BDSM unter Männern

Mein realer Traum in Coronazeit

Gesamteindruck

Average: 4.7 (7 votes)

Geschichtentext

Ab und an träume ich davon wie ich mich immer wieder mit jemanden im Chat unterhalte. Er weiß genau was ich suche und brauche, er macht mich immer geiler. Ich weiß das er versucht mich dazu zu bringen zu ihm zu kommen, weil wir uns, wegen Corona nirgends im Kino treffen können. Ich bin schon sowas von Schwanzgeil das ich mit mir selber kämpfen muss um nicht doch nachzugeben.

Die Miete 12 – Bettgefährte

Gesamteindruck

Average: 3.5 (4 votes)

"Klappentext"

Hat mein Herr Ersatz gefunden?

Geschichtentext

 

Gerade mal eine halbe Stunde bin ich von der Uni zurück. Gleich muss ich wieder an die Arbeit. Und als Erstes immer ausziehen. Ich ziehe mir den Pullover runter, dann die Hose aus. Es ist so gemein, dass ich immer nackt arbeiten muss. Ich fühle mich, wie ein schuftendes Stück Fleisch.

Die Miete 10 - Morgentoilette

Gesamteindruck

Average: 4 (2 votes)

"Klappentext"

Ich helfe bei der Morgentoilette und muss mit Maske arbeiten.

Geschichtentext

 

Am nächsten Morgen wache ich früh auf, lange bevor mein Wecker klingelt. Mein Arsch ist heiß und schmerzt. Ich wälze mich im Bett, verdrehe mich und versuche im Morgenlicht mein Fahrgestell zu begutachten. Das sind die Folgen der Züchtigungen. Die Striemen schmerzen und sie jucken bei der Heilung. Mein Arsch ist eine einzige Mondlandschaft.

Die Miete 9 - Körperpflege

Gesamteindruck

Average: 3.4 (3 votes)

"Klappentext"

Beim Abendessen darf ich seine Körperpflege erledigen.

Geschichtentext

 

Bald bin ich ganz von der Matratze gerutscht – eingeklemmt zwischen dem harten Dielenboden und der Wand. Meine Ellenbogen stoßen gegen Boden und Wand, sie klemmen mich fest. Ich muss die Arme anziehen, sonst drücken die Schellen auf die Handgelenke. Immer wieder fürchte ich einen Krampf zu bekommen. Schwer atme ich in die Zimmerecke.

Die Miete 8 - Spaziergang

Gesamteindruck

Average: 4 (2 votes)

"Klappentext"

Ich darf meinen Ausgang erbetteln.

Geschichtentext

 

Es ist Sonntagnachmittag. Seit Stunden versuche ich mehr schlecht als Recht für die Uni zu lernen. Eine Weile ging es. Aber mir fällt die Decke auf den Kopf. Ich sitze schon so viele Stunden auf meinem Zimmer fest. Irgendwie muss ich hier raus.

Die Miete 7 - Putztag

Gesamteindruck

Average: 4 (3 votes)

"Klappentext"

Ich habe vergessen, den Putzdienst zu machen.

Geschichtentext

 

„Was für ein Tag ist eigentlich heute?“, will er von mir wissen.

„Samstag“, als wenn er das nicht wüsste.

„Und davor?“

Wie davor? „Freitag“, sage ich.

„Und davor?“

„Donnerstag.“ Ich weiß nicht, worauf er hinaus will.

„Ich hab dir gesagt, Donnerstag ist Putztag. Und, hast du geputzt?“

Ich kann mich an nichts erinnern. Sollte ich putzen? Wie hätte ich das tun sollen?

Die Miete 6 - Zahltag

Gesamteindruck

Average: 2 (3 votes)

"Klappentext"

Ich bin sehr eng, aber es muss sein.

Geschichtentext

 

Es ist Samstag. Die Zeit vergeht, aber ich liege immer noch im Bett. Die Woche war hart. Ich traue mich nicht raus. Habe keine Lust, ihm über den Weg zu laufen. Ein paar Kekse und eine Flasche Wasser habe ich noch auf dem Zimmer.

Die Miete 5 - Der Schlüssel

Gesamteindruck

Average: 4 (2 votes)

"Klappentext"

Der Schlüssel gehört in den Schlüsselkasten.

Geschichtentext

 

Mittags esse ich in der Mensa. Danach habe ich noch eine Veranstaltung. Auf dem Weg von der Uni kaufe ich ein, für mich und für meinen neuen Herrn. Bisher hat er seinen Anteil immer bezahlt, manchmal sogar etwas mehr.

Ich schleppe die schweren Einkäufe in die Wohnung, die jetzt auch mein Zuhause ist. Er hat mir einen Schlüssel gegeben, den ich abends immer abgeben muss.

Die Miete 4 - Übung

Gesamteindruck

Average: 4 (2 votes)

"Klappentext"

Ich versuche zu studieren, muss aber für die Verklemmung büßen.

Geschichtentext

 

Am nächsten Abend klopfe ich schon von mir aus bei ihm an und frage, ob ich ihm was mitbringen soll zum Essen. Widerwillig gibt er eine Bestellung auf und schmeißt mich raus. Den Abend habe ich dann wenigstens für mich.

Ich muss lernen für die Uni. Irgendwie lenkt mich das ab, er da nebenan. Nie weiß ich was passiert. Lange höre ich nichts. Dann gehen wieder Türen.

Die Miete 3 - Fernsehabend

Gesamteindruck

Average: 4 (2 votes)

"Klappentext"

Ich darf meinen Vermieter beim Fernsehabend bedienen.

Geschichtentext

 

Ein paar Tage leben wir so nebeneinander her. Meistens sehe ich ihn nur, wenn ich von der Uni komme und er mich in die Wohnung lässt. Abends lausche ich, ob er im Bad ist und versuche ihn nicht zu stören. Außerdem habe ich einiges für die Uni zu tun.

Den einen Abend sitze ich in der Küche und esse an dem kleinen Tisch Abendbrot, bzw. ich habe gerade einmal abgebissen. Er kommt rein, tut so, als sieht er mich nicht.